ISCRIVITI AL FAI
Giornate FAI di Primavera
Rendi speciali le tue Giornate FAI
Iscriviti al FAI: ti aspettano l'accesso prioritario in tutti i luoghi aperti e gli ingressi dedicati agli iscritti FAI
Accedi
Castello della Manta

Castello della Manta

Geschichten und Wunder rund den Jungbrunnen in der Markgrafschaft Saluzzo

Condividi
Castello della Manta tedesco

TYPOLOGIE

Regelmäßig öffnen

KONTAKTE

+39 0175 87822
faimanta@fondoambiente.it

Im Hintergrund des Monviso erhebt sich eine mittelalterliche Festung von markanter Schönheit, die in ihrem freiherrlichen Saal eines der beeindruckendsten Zeugnisse der spätgotischen profanen Malerei verwahrt, die sich von den Themen der Rittergeschichten inspirieren ließ.

1985 von Elisabetta De Rege Provana dem FAI als Schenkung übergeben

Die wunderbare Gebirgskette der Cottischen Alpen, die vom spitzen Profil des Monte Viso beherrscht wird, betont die imposante Größe dieser Burg, die etwa vierzig Kilometer von Turin entfernt liegt.

Die im 13. Jahrhundert als militärischer Vorposten errichtete Festung erlebte im 15. Jahrhundert dank Valerano, dem kultivierten und aufgeklärten Herrn und Herrscher der Marktgrafschaft Saluzzo, eine bedeutende Verwandlung, da er sie in Verbindung mit der Begründung des Lehens Manta in einen prachtvollen Wohnsitz für die Familie umbaute. In seinem Auftrag wurde der Freiherrensaal mit wunderschönen Fresken geschmückt, die heute ein einzigartiges Zeugnis für die Ritterkultur jener Zeit darstellen. An der Südwand wird der Mythos der ewigen Jugend, inspiriert am ritterlichen Roman „Le Chevalier Errant“, durch den Jungbrunnen dargestellt, der vom Gott Amor überragt wird.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Saals kann man neun wunderbare Helden und neun Heldinnen der klassischen Antike bewundern, die in Kleidung aus dem 15. Jahrhundert die ritterlichen Ideale der militärischen und moralischen Tugenden darstellen. Um die Mitte des 16. Jahrhunderts wurde der Gebäudekomplex aus dem 15. Jahrhundert neu gestaltet und aus dieser Zeit stammt der „Salone delle Grottesche“ (Groteskensaal), der sich durch eine schöne Decke mit Gemälden und Stuckarbeiten von klarer manieristischer Prägung auszeichnet, die jenen der „Logge di Raffaello“ im Vatikan ähneln.

Sehenswert sind auch die Wirtschaftsräume mit den Kellern und der großen Küche mit dem eindrucksvollen Tonnengewölbe und einem herrlichen Kamin, die von Valerano in Auftrag gegebene Schlosskirche mit den schönen Fresken zum Thema der Passion Christi und schließlich der weitläufige und schattige Park, von dem aus man einen wunderbaren Blick auf die bezaubernden Hügel des Varaita-Tals genießen kann.

Das Castello della Manta ist Teil des Projekts „Les Ducs des Alpes/I Duchi delle Alpi“ (Die Grafen der Alpen), eine der Geschichte des Hauses Savoyen gewidmete Route.

Loading
Besuch
Öffnungszeiten

Das Castello della Manta ist mit folgenden Uhrzeiten geöffnet:

• Wiedereröffnung am 3. März 2019: 10:00 – 18:00 Uhr

Anreise

Mit dem Auto

Autobahn A6 Turin-Savona, Ausfahrt Marene, weiter nach Savigliano und Saluzzo. Von hier den Wegweisern nach Manta folgen.

Parkplatz

In der Nähe der Burg ist ein Pkw-Parkplatz vorhanden, Autobusse können in der Nähe des Rathausplatzes parken.

Eintrittskarten
  • FAI-Mitglieder: kostenloser Eintritt*
  • Erwachsene: € 8
  • Kinder (4-14 Jahre): € 4
  • Kinder unter 4 Jahren: kostenloser Eintritt
  • Studenten bis 26 Jahre: € 5
  • Mitglieder des National Trust*, Einwohner der Gemeinde Manta* und Behinderte mit Begleitperson: kostenloser Eintritt
  • Familienticket: € 22. Für Familien bestehend aus 2 Erwachsenen und 2 Kindern (4-14 Jahre). Ab dem dritten Kind ist jeder weitere Eintritt kostenlos.

*mit Ausnahme von speziellen Veranstaltungen, bei denen nur die Integration zur Veranstaltung gefordert wird.

Bei Veranstaltungen sind Preisänderungen möglich.

Führungen

Für Gruppen und Schulklassen können nach Vorbestellung Führungen organisiert werden:

Für Informationen und Buchungen der Führungen und Besuche für Schulklassen: faimanta@fondoambiente.it

Für Informationen und Buchungen der Führungen und Sonderführungen für Erwachsenengruppen: turismo.manta@fondoambiente.it

Partnerbetriebe und Ermäßigungen: Sie sind ein Reisebüro, ein Stelle des CRAL (Freizeitverband für italienische Arbeiter) oder eine öffentliche Einrichtung und möchten unser Angebot kennenlernen?

Rufen Sie die Nummer +39.348.2418760 an oder schreiben Sie an turismo.manta@fondoambiente.it

Shop

Die Einkäufe im Bookshop tragen konkret zu Unterstützung des FAI bei.

Nützliche Informationen

Wir empfehlen Ihnen, bequeme Schuhe zu tragen.

Zugänglichkeit

Besucher mit Behinderungen haben gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises der ANMIC (Nationale Vereinigung der Zivilinvaliden und -versehrten) freien Zutritt zum öffentlichen Eigentum des FAI.

Besucher mit Behinderungen sind berechtigt, bis zum Park der Burg mit dem Auto vorzufahren. Beim Besuch im Burginneren sind viele Treppen zu bewältigen, die nicht mit Rampen ausgestattet sind.

Wählen Sie die Burg für Ihre Events

Castello della Manta, eine emotionsreiche Geschichte im Piemont

Die Burg ist ein malerischer Ort, der vom schönen Rahmen der Cottischen Alpen umrahmt und vom Massiv des Monte Viso beherrscht wird. In ihren Sälen wird inmitten der herrlichen spätgotischen Fresken eine wirklich einzigartige Atmosphäre spürbar.

Das Vorhandensein großer Räumlichkeiten, die kleine intime Schlosskirche, die Keller und die kürzlich restaurierte alte Küche sowie die eleganten, mit Fresken geschmückten Säle stellen die perfekte Kulisse für eine Vielzahl von MICE- und Privatveranstaltungen dar.

Durch die Wahl eines FAI-Standorts für Ihren Event tragen Sie zur Erhaltung und zum Schutz des italienischen Kulturguts bei.

Was Sie im Castello della Manta machen können

Private Veranstaltungen
Hochzeitsempfänge und -zeremonien (auch in religiöser Form in der vor der Burg liegenden Kirche), exklusive Mittag- und Abendessen, Privatfeste und Feiern

Unternehmenserfahrungen
Buchpräsentationen und Markteinführung neuer Produkte, Geschäftstreffen, Modenschauen, Konzerte, Teambuilding-Aktivitäten

Foto-/Videoaufnahmen
Foto- und Filmsets

Ehrenamtliche Projekte
Instandhaltung des Gartens, Waldreinigung, Hortensien- und Baumpflege; Instandhaltung der Burg; Kunstkurse, Hauswirtschaftskurse, Kurse für Etikette und gutes Benehmen.

Sonderführungen
Wein und Kulinarisches: Verkostung von Weinen und ortstypischen Produkten

Kultur: Führungen zu Kunst, legendärer Mode und Wissenswertem
Kunsthandwerk: Workshops mit hervorragenden einheimischen Handwerkskünstlern

Informationen
Silvia Cavallero
Tel. +39 0175 289766
s.cavallero@fondoambiente.it

Tutto questo non sarebbe possibile senza di te
Tutto questo non sarebbe possibile senza di te