ISCRIVITI AL FAI
Accedi
Castello di Avio, Avio (TN) | © FAI

Castello di Avio

Eine Festung am Eingang zum Trentino

Condividi
Castello di Avio de

Typologie

Regelmäßig öffnen

Kontakte

+39 0464 684453
faiavio@fondoambiente.it
Überblick

Ein mächtiger Ring aus Türmen und mit Zinnen bewehrten Mauern in einer Festungsanlage, die der strategischen Kontrolle des Etschtals diente, aber auch Schrein eines üppigen Gartens und lebhafter Gemäldezyklen „im Stile des Giotto” war, die der Liebe und dem Krieg gewidmet sind.

Donated to FAI by Emanuela di Castelbarco Pindemonte Rezzonico in 1977

Auf der Spitze eines Ausläufers des Monte Vignola, der das von der Etsch durchquerte Vallagarina beherrscht, steht seit über zehn Jahrhunderten eine der ältesten und eindrucksvollsten Burgen des Trentino. Sie befand sich fast ununterbrochen im Besitz der adeligen Familie Castelbarco, die die Festung während des Mittelalters in einen kleinen Feudalhof und ein Ziel für Künstler und Intellektuelle verwandelte. Die Großartigkeit des Burgkomplexes, die dank der starken visuellen Wirkung der mit Zinnen bewehrten Mauern und Türme, die heute einen üppigen Garten von Weinreben und Zypressen umrahmen, auch aus der Ferne erkennbar ist, kontrastiert mit der Anmut der außergewöhnlichen Fresken, die das Innere der Kammer der Liebe und des Hauptturms aus der Mitte des 14. Jh. schmücken. Während der Krieg und die militärischen Künste im ersten Gebäude mit zarten Dekorationen und interessanten Fresken gefeiert werden, die einen authentischen Einblick in das ritterliche Leben dieser Zeit geben, triumphiert im Hauptturm die höfische Liebe. In der berühmten „Camera di Amore“, der Kammer der Liebe, inmitten von Pfeilen, die das Herz einer elegant gekleideten Dame und eines leidenschaftlichen Ritters durchbohren, reitet Amor auf einem ungestümen Ross, was dem ganzen Raum einen lebhaften Rhythmus schenkt. Die Festungsanlage ist über einen Weg erreichbar, der sich durch Weinberge schlängelt und am südlichen Mauerring vorbeiführt. Vor dem Auge des Besuchers öffnet sich ein breiter Abhang, auf dem sich von Steinmauern gestützte Terrassen aneinanderreihen, die durch Rebstockzeilen und schlanke Zypressen aufgelockert werden. Avio ist ein Ort der unerwarteten Kontraste, ideal auch für die Kleinsten, die auf eigenen Spielpfaden auf vergnügliche Weise die Geschichten und Persönlichkeiten kennenlernen können, die über die Jahrhunderte hinweg hier gelebt haben.

Loading
Besuch
Öffnungszeiten

Winterschlieβung vom 26. November 2018 bis 2. März 2019.

Das Castello Avio ist mit folgenden Uhrzeiten geöffnet:

von Mittwoch bis Sonntag

  • vom 3. März bis 30. September: 10:00 – 18:00 Uhr
  • vom 1. Oktober bis 24. November: 10:00 – 17:00 Uhr

Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung.

Anreise

Mit dem Auto
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Ala-Avio zwischen Verona und Trient, danach den Hinweisschildern folgen.

Mit dem Zug
Strecke Verona - Brenner, Bahnhof Avio (ca. 2,5 km).

Mit dem Autobus
Von Trient, Haltestelle Sabbionara d'Avio (ca. 1 km).

Parkplatz

450 m von der Burg entfernt befindet sich ein Pkw-Parkplatz. Der Autobus-Parkplatz hingegen liegt im Wohngebiet von Sabbionara (ca. 800 m von der Burg).

Eintrittskarten
  • FAI-Mitglieder: kostenloser Eintritt*
  • Erwachsene: € 7,50
  • Kinder (4-14 Jahre): € 3
  • Kinder unter 4 Jahren: kostenloser Eintritt*
  • Studenten bis 26 Jahre: € 4
  • Mitglieder des National Trust, Einwohner der Gemeinde Avio und Behinderte mit Begleitperson: kostenloser Eintritt
  • Familienticket: € 18. Für Familien bestehend aus 2 Erwachsenen und 2 Kindern (4-14 Jahre). Ab dem dritten Kind ist jeder weitere Eintritt kostenlos.

*mit Ausnahme von speziellen Veranstaltungen, bei denen nur die Integration zur Veranstaltung gefordert wird.

Bei Veranstaltungen sind Preisänderungen möglich.

Führungen

Sonderführungen bzw. Gruppenführungen können nach Vorbestellung organisiert werden:

  • Führung in italienischer Sprache: € 100
  • Führung in einer Fremdsprache: € 110

Für Informationen und Buchungen: faiavio@fondoambiente.it

Gerne organisieren wir auch Führungen für Schulklassen.

Zugänglichkeit

Besucher mit Behinderungen haben gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises der ANMIC (Nationale Vereinigung der Zivilinvaliden und -versehrten) freien Zutritt zum öffentlichen Eigentum des FAI.

Für Personen mit Gehbehinderungen könnten sich beim Besuch Probleme ergeben. Nähere Informationen erhalten Sie direkt in der Burg.

Shop

Die Einkäufe im Bookshop tragen konkret zu Unterstützung des FAI bei.

Restaurant

Locanda del Castello - Casa del vino della Vallagarina
Von Mittwoch bis Sonntag, 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet.

Für Mittag- und Abendessen außerhalb der üblichen Zeiten wenden Sie sich an:
tel. +393288756046
E-Mail: castellodiavio@gmail.com

Nützliche Informationen

Wir empfehlen Ihnen, bequeme Schuhe zu tragen.

Privatveranstaltungen

Wählen Sie die Burg für Ihre Events

Eine Festung mit dem ganzen Charme des Mittelalters im Trentino

Eine Festung auf dem Berggipfel mit wunderschönem Ausblick auf das Tal: Im Castello di Avio können Sie in den mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert geschmückten Räumen die zauberhafte und geheimnisvolle Atmosphäre des Mittelalters erleben. Und im Schatten der Weinberge des Gartens haben Sie die Möglichkeit, Ihre wichtigsten Jahrestage zu feiern.

Die Burg ist der ideale Ort für kleine private Zeremonien, Bankette, Verkostungen, MICE-Veranstaltungen und exklusive Hochzeiten.

Die beherrschende Lage über dem Tal und die herrlichen Ausblicke auf die darunter liegende Landschaft machen die Burg auch zu einer hervorragenden Kulisse für Fotosets, Modenschauen und Konzerte.

Außerdem tragen Sie durch die Wahl eines FAI-Standorts für Ihren Event zur Erhaltung und zum Schutz des italienischen Kulturguts bei.

Informationen
Roberta Turrini 
Tel. (+39) 0464684453 
r.turrini@fondoambiente.it

Tutto questo non sarebbe possibile senza di te
Tutto questo non sarebbe possibile senza di te